2018

28. OKT. 2018 UM 17:00 UHR

SCHERBEN

VON ARTHUR MILLER
Haus an der Marktkirche, Schloßplatz 4, Wiesbaden
Kooperationspartner: Gesellschaft für Christlich-Jüdische
Zusammenarbeit und Evangelische Stadtakademie Wiesbaden



28. OKT. 2018 UM 19:00 UHR

Briefwechsel Ilana Shmueli & Paul Celan

Sag, dass Jerusalem ist
Lesung
Societaetstheater / Dresden
Weitere Infos unter: Dresdner Theater-Societaet



5. NOV. 2018 UM 11:30 UHR

DAS KIND VON NOAH

VON ERIC EMMANUEL SCHMITT
Forum Gestaltung
Schinkel-Vischer-Bau Magdeburg
Weitere Infos unter: forum-gestaltung.de



5. NOV. 2018 UM 19:30 UHR

SCHERBEN

VON ARTHUR MILLER
Forum Gestaltung
Schinkel-Vischer-Bau Magdeburg
Weitere Infos unter: forum-gestaltung.de



18. NOV. 2018 UM 19:30 UHR

SCHERBEN

VON ARTHUR MILLER
Theateraufführung mit Publikumsgespräch
Eintritt: 10 €
Kartenvorbestellung auf horizont-theater.de

2019

Nächstes Projekt für 2019 in Planung „Zwischenfall in Vichy“ von Arthur Miller Jüdische Kulturtage Rhein - Ruhr 2019

Arthur Miller schreibt 1964 unter den Eindrücken des Auschwitz Prozesses in Frankfurt dieses Stück, bei dem er das Problem der mittelbaren Schuld und die unbewußte Teilhabe jedes Einzelnen am unaufhörlichen Unrecht dieser Welt thematisiert. Das Stück spielt im September 1942 am Sitz der mit den deutschen Besatzern kollaborierenden französischen Regierung Petain.

In einer Polizeiwache, ein Haftlokal in Vichy, finden sich Juden nach einer Razzia ein. Sie haben falsche Papiere und konnten in diesen unbesetzen Teil Frankreichs entkommen. Sie diskutieren über ihr mögliches Schicksal, bevor sie zu einem Verhör aufgerufen werden, von dem bisher niemand wiederzukommen schien.

geplante Aufführungen: Horizont Theater Köln, Düsseldorf Leo Back -Saal, Wuppertaler Bühnen Kleines Haus am Engelsgarten, Ev. Akademie Wiesbaden im Programm Tarbut der Jüdischen Gemeinde Wiesbaden, Jüdische Woche Leipzig naTo Leipzig, Fabrik Heeder Krefeld, Cobra Solingen

angefragt: Theater im Ballsaal, Städtische Bühnen Aachen